500 m östlich der Schattenmühle (über den Hof der Schattenmühle und links den Hang hinauf), Buntsandstein

nach dem Eintritt in das breite Tal, Talmorphologie  & links am Wanderweg Gips, Evaporite

Bad Boll, Heilbad Geschichte

großer Hangrutsch nach der Brücke, Hangrutsch

250 m weiter am Weg, vor dem Durchgang zur Wiese, Paläoboden

Aufschluss WUT  14

Aufschluss WUT  17

Aufschluss WUT  18

Aufschluss WUT  16

Aufschluss WUT  15

Tertiäre Abschiebung flussabwärts von Bad Boll, Abschiebung

Aufschluss WUT  19

Gauchach-Tal, Faltung durch Gipslösung oder Tektonik?

Aufschluss WUT  25

1 km in östlicher Richtung, Prallhang Abschie-bung, Roll-over-Antikline

Steilhang am ersten Prallhang der Wutach in der mo-Schlucht, Sedimentstrukturen des Karbonat-watts (Ob. Muschelkalk)

Aufschluss WUT  20

Aufschluss WUT  21

Wutach-Austritt, Karstaustritt, Sedimentstrukturen

Gauchach-Mündung, neue Dachbrücke, Oolith

Aufschluss WUT  23

Aufschluss WUT  24

Wutach-Versickerung und an der neuen Wutach-brücke: Karst

Aufschluss WUT  22